Forum XIV

REFERENT: Peter Fratton (Schweiz)

Autonomes Lernen in der gestalteten Umgebung

Ein Erfahrungsbericht am Beispiel der Häuser des Lernens

Der Inhalt des Vortrags beschreibt unser derzeitiges Tun, es ist sozusagen die Darstellung des derzeit gültigen Irrtums, also nicht etwas von dem man sagen kann: „Es ist vollendet“. Aus dieser Sicht skizziere ich die Grundzüge des Konzeptes, das ich „Bioagogik“ nenne, also „Lebensführung“. Dabei gehen wir von zwei Axiomen aus:

1. Lernen ist eine Existenzform des Menschen
2. In jeder Umgebung geschieht das, was der Umgebung angemessen ist.

Aufbauend auf diesem Fundament soll die Umsetzung des autonomen Lernens an
Beispielen aufgezeigt werden.

Zurück zur Übersicht