WS 15

REFERENt: Dr. Alexei Medvedev (Koodinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e. V.)
Moderation: Klaus Kohlmeyer (BQN berlin)

Jugendliche internationaler Herkunft in dualisierten Bildungssystemen (AVdual, Ausbildung, Studium)

Von gegenseitigen Klischees, Verallgemeinerungen und Mythen zur kritisch-produktiven Beschäftigung mit der Realität

Die Workshopteilnehmer/innen versuchen, die dualisierten Bildungssysteme wie AVdual, Ausbildung oder duales Studium, die in hohem Maße deutschlandspezifisch ist, aus interkultureller Perspektive zu betrachten. Im Mittelpunkt stehen dabei konkrete Beratungssituationen aus dem Alltag einer schulischen bzw. außerschulischen Berufs- und Studienberatung. Der Workshop setzt sich kritisch mit folgenden Fragen auseinander:

  1. Gibt es migrationsbedingte Aspekte der Berufs- und Studienorientierung überhaupt? Und wenn ja, wie äußern sie sich?
  2. Welche Erfahrungen haben Familien mit Migrationshintergrund mit dualisierten Bildungssystemen gemacht?
  3. Welche Stereotype sollten sowohl von Seiten der Lehrkräfte als auch der Familien mit Migrationshintergrund abgebaut werden, um den Prozess der Berufs- und Studienorientierung vorurteilsfrei zu gestalten?

Zurück zur Übersicht